Drucken

In diesem Jahr trafen sich fünfzehn Jungs zwischen 8 und 16 Jahren zum bereits im 7. Jahr in Folge statt findenden Sommerferiencamp für reitende Jungs bei Familie Dehn in Schwesing in der Nähe von Husum.

Heike Petersen und Malte Dehn hatten sich ein spannendes Programm mit viel Action ausgedacht. Um die überschüssige Energie loswerden zu können, wurde bei einer Kanufahrt auf der Treene der Teamgeist im Boot gegen Wind und Wellen abgefragt.Handwerkliches Geschick war bei dem Bau des Tores für das abschließende Ringreiten gefordert. Eine Betriebsführung der ATR Futtermittelfirma im Husumer Hafen mit Aussicht vom 40 Meter hohen Silo über Nordfriesland und Weitblick über die Nordsee rundeten das Rahmenprogramm ab.

Das Hauptprogramm des viertägigen Aufenthaltes bildete aber das Reiten – über Sprünge versteht sich! In den vergangenen Jahren reisten die Pferde und Ponys mit den Eltern nach einem gemeinsamen Training nach Hause und wurden am Abschlusstag wieder angeliefert. Erstmalig wurden die Jungs mit samt ihren Vierbeinern auf dem traumhaften Holsteiner Zuchthof der Familie Friedrich und Ele Dehn eingeladen. Zu verdanken ist dieses großzügige Geschenk dem neunjährigen Nane Dehn, der seinen Vater Malte und der wiederum seine Eltern von der Idee überzeugte, dass Feriencamp an der Westküste zu starten. Die Teilnahme am Abteilungswettkampf mit dem Team der reitenden Jungs auf dem Landesponyturnier in Bad Segeberg 2012 hatten Nane und Vater Malte so gut gefallen, dass sie dieses Projekt weiter unterstützen wollten.

Die Pferde zogen in für Stuten mit Fohlen bei Fuß ausgelegte XXL Boxen ein. „Mann“ könnte meinen, dass sei Auslauf genug - weit gefehlt- das täglich Reittraining mit Springgymnastik unter Leitung von Heike Petersen und einer Springstunde bei Landestrainer Werner Peters ließen keine Wünsche offen. Freiwillig wurde sogar vereinzelt der Dressursattel aufgelegt, um sich auf die Prüfung am kommenden Wochenende vorzubereiten. Ausreichend Spaß hatten die Jungs beim erfrischenden Bad in der Nordseebrandung, beim Kloppstockspringen über Gräben und beim Rodeo auf dem schwarzen Shettyhengst auf der Hauskoppel, Abenteuerfeeling am Lagerfeuer und beim Grillen waren inklusive.

Unser Dank für die schöne Zeit und die Gastfreundschaft gilt der Familie Dehn. Auch Werner Peters danken wir für seine Unterstützung des Projektes „Jungs aufs Pferd“, sowie Wieger Derk de Boer und Bundestrainer der Ponyspringreiter Peter Teuween, bei denen ein Lehrgang für Dressur bzw. Springen erneut stattfindet wird. Dank auch an Heike Petersen, die durch das Projekt den reitenden Jungs viele Freundschaften, Kontakte und sportliches Weiterkommen ermöglicht hat.

Beim 7. Jungs-Camp an der Westküste waren dabei: Niko Bartholomäus, Tim Luca Bauer, Torben Carstensen, Nane Dehn, Lukas Hawer, Ole Heitmann, Carl-Ludwig Hirschberg, Henry Jarck, Marc Lorenz, Jannik Nehring, Jan-Luca Schmidt, Patrick Soballa, Lutz Ole und Phillip Volbert, Laurens Wenzel

Zugriffe: 12216